Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
V-Stapler mit Betonpalette
Reportagen, Berichte, Trends und Themen

Magazin

Anwenderberichte

Nicht von Pappe

Hart, härter, Papierindustrie: Beim Papierproduzenten Smurfit Kappa Wrexen Paper & Board laufen die Gegengewichtsstapler nahezu nonstop unter Volllast – Tag und Nacht, bei drückender Hitze wie klirrender Kälte. Ein extremes Einsatzszenario, in dem das neue Diesel-Kraftpaket Linde H50 noch vor seiner Markteinführung zeigen konnte, was es auf dem Kasten hat.

Mehr erfahren

Zwischen dem Laden: zwischenladen

Flexibler, wirtschaftlicher, robuster: Im hoch frequentierten Stückgut-Umschlagslager in Heilbronn hat die Fritz-Gruppe ihre Flurförderzeugflotte von Blei-Säure- auf moderne Linde Lithium-Ionen-Technologie umgestellt.

Erfahren Sie mehr

Passend gemacht

Die Aufgabe: eine ehemalige Produktionshalle innerhalb weniger Monate in ein hochperformantes Logistikzentrum umzufunktionieren. Die Lösung: ein ganzheitlicher Ansatz, ein intensiver Austausch – und der richtige Projektpartner. Musterbeispiel: die neue Ersatzteillogistik des Baumaschinen-Spezialisten Yanmar Compact Equipment Europe am Standort Rothenburg ob der Tauber.

Erfahren Sie mehr

Effizient analysiert

Die Scharnierspezialisten der Reinheimer Grass GmbH meistern ihre Lager- und Produktionslogistik jahrelang mit einem Fahrzeugbestand, der Stück für Stück gewachsen ist. In dieser etablierten Struktur entdecken die Experten von Linde Material Handling mittels einer Flottenoptimierungsanalyse erstaunliches Potenzial. Sie standardisieren und verkleinern den Fuhrpark und machen ihn auf diese Weise deutlich leistungsfähiger, kosteneffizienter und energiesparender.

Erfahren Sie mehr

Passgenau gewarnt

Coca-Cola European Partners France hebt in seinem französischen Werk in Les Pennes-Mirabeau den herrschenden Sicherheitsstandard auf eine neue Stufe - mit dem Assistenzsystem Linde Safety Guard von Linde Material Handling.

Erfahren Sie mehr

Elektro-Kraftpakete helfen beim Durstlöschen

Schwere Lasten, anspruchsvoller Schichtbetrieb, weitläufiges Gelände – und das mit Elektro-Staplern? Was für manchen Logistiker im ersten Moment recht ungewöhnlich klingen mag, ist bei Mineralquellen Wüllner in Bielefeld Alltag. Seit einigen Jahren hat der Familienbetrieb, der zu den Top-20-Herstellern alkoholfreier Getränke in Deutschland zählt, Acht-Tonnen-Geräte mit Elektroantrieb von Linde Material Handling im Einsatz.

Erfahren Sie mehr

Mächtig Eisen im Feuer

Um aus Eisenzylindern perfekte Ringe für Windkraftanlagen zu machen, braucht es Hitze und Druck - und robuste Linde-Stapler, die in einem so anspruchsvollen Umfeld arbeiten können.

Erfahren Sie mehr

Automatisierung

Warenfluss statt Warteschleife

Wenn die Nachfrage – und damit das Produktionsvolumen – steigt, ist das eigentlich ein Grund zur Freude. Doch wie lässt sich der intensivierte Warenfluss bewältigen, ohne die Beschäftigten mit immer wiederkehrenden Transportaufgaben zu belasten? Beim Kunststoffverarbeiter Poloplast lautet die Antwort: Automation, made by Linde.

Erfahren Sie mehr

Luft nach oben: genutzt

Wie lässt sich gute Versandlogistik noch besser gestalten? Diese Frage stellte sich der Ventilatoren- und Motorenprofi ebm-papst am Standort Mulfingen – und hat mithilfe von Linde-Know-how einen manuellen Warenflussprozess komplett automatisiert. Das Projekt lief so gut, dass das geforderte Transport-Volumen übertroffen wurde und weitere Automatisierungskonzepte in Planung sind.

Erfahren Sie mehr

Warentransport flexibel automatisiert

Jedes Jahr entwickelt die Marketingabteilung der Wolf GmbH, Systemanbieter für Heiz-, Lüftungs-, Klima- und Solartechnik mit Sitz im niederbayerischen Mainburg, zusammen mit der Geschäftsführung ein Motto, welches den Mitarbeitern Orientierung und Ansporn sein soll. „Mut zur Veränderung“ lautet die Ansage für 2016 und könnte treffender in Bezug auf die Anschaffung des ersten automatisierten Flurförderzeuges im Betrieb nicht sein.

Erfahren Sie mehr

Digitalisierung

Linde Showroom App

Seit letztem Jahr stellt Linde Material Handling die Virtual Showroom App für iOS- und Android-Systeme zur Verfügung. Mit einem Fingertipp auf das Smartphone oder Tablet lassen sich 27 virtuelle Flurförderzeuge in jede beliebige Umgebung setzen, drehen, verkleinern, vergrößern und vieles mehr. Für den User ein interaktives 360° Erlebnis.

Erfahren Sie mehr

Einfach gut gemacht

Wie auch kleinere Logistikflotten von digitalen Lösungen profitieren können, zeigt das Beispiel der Reitz Group. Der Hersteller von Industrieventilatoren arbeitet seit Kurzem mit der neuen Linde Truck Call App.

Erfahren Sie mehr

Flottenmanagement

Effizient analysiert

Die Scharnierspezialisten der Reinheimer Grass GmbH meistern ihre Lager- und Produktionslogistik jahrelang mit einem Fahrzeugbestand, der Stück für Stück gewachsen ist. In dieser etablierten Struktur entdecken die Experten von Linde Material Handling mittels einer Flottenoptimierungsanalyse erstaunliches Potenzial. Sie standardisieren und verkleinern den Fuhrpark und machen ihn auf diese Weise deutlich leistungsfähiger, kosteneffizienter und energiesparender.

Erfahren Sie mehr

Automobilzulieferer SMP steuert seine Fahrzeugflotte mit Linde connect

Einen entscheidenden Beitrag zur Ordnung und Sicherheit im Lager vom Automobilzulieferer SMP in Bötzingen leistet das Flottenmanagement-System Linde connect. Linde Material Handling hat die gesamte Flotte von SMP mit der intelligenten Lösung ausgestattet.

Erfahren Sie mehr

Historie

50 Jahre Linde E-Stapler

Linde Material Handling feiert 50 Jahre E-Stapler und zeigt, was der Marktführer in diesem Segment für die Zukunft zu bieten hat.

Erfahren Sie mehr

Eine vielseitige Industriegeschichte: Vom „Güldner“ zum Linde MH Headquarter

1956. Die Güldner Motorenwerke in Aschaffenburg erweitern ihre Gießerei in der Schweinheimer Straße um ein Verwaltungsgebäude. Ein Einblick in die vielseitige Industriegeschichte von Linde Material Handling.

Erfahren Sie mehr

Interviews

Autonom oder doch manuell?

Automatisierung verspricht mehr Effizienz in der Produktionslogistik. In manchen Fällen kann aber auch ein manuelles oder teilautonomes Szenario wirtschaftlicher sein als der vollautonome Betrieb. Was den Unterschied macht, erklärt Digitalisierungsexperte Frank Heptner.

Erfahren Sie mehr

Automatisierung trifft Zukunft

Im Interview spricht der Vernetzungsexpertner Frank Heptner, Senior Director Consultancy and Projects Intralogistics Solutions bei Linde Material Handling, über digitale Vernetzung, Automatisierung und die Zukunft der Intralogistik.

Erfahren Sie mehr

Wir sind der Systemintegrator für den internen Materialfluss

Automatisierung ist eines der Trendthemen in der Intralogistik. Warum Daten eine entscheidende Rolle für die Zukunft der Lagertechnik spielen und warum Linde Material Handling sich beim Thema Robotics als Marktführer sieht, erklärt Tobias Zierhut, Head of Product Management – Warehouse Trucks im Interview.

Erfahren Sie mehr

Events

Gefahren kommen sehen

In einem Vortrag auf dem Deutschen Materialfluss-Kongress des VDI-Wissensforums erklären Experten von Linde und Comnovo ihre vernetzte Lösung für mehr Sicherheit in der Intralogistik. Durch Vernetzung mit der Umgebung erkennen Flurförderzeuge Gefahren bereits, bevor sie entstehen.

Erfahren Sie mehr