Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Staplerfahrer in Arena mit einem Gabelstapler
Regionale Meisterschaft 2022

MV Fördertechnik StaplerCup

17. MV Fördertechnik

StaplerCup 2022

Große Erwartungen mit einigen Überraschungen!

Noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit und ohne Rahmenprogramm aber mit Begleitpersonen sowie den kleinen Staplerhelden startete die siebzehnte Runde des Regionalausscheides am 09. Juli 2022.

Von drei Parcours waren zwei absolut neue zu absolvieren, die Schnelligkeit und Präzision forderten. Nach einem Jahr Pause mit der Theorieprüfung wurde hier das Fachwissen erneut unter Beweis gestellt. Die Sekundenstrafe bei einer falschen Antwort brachte so manche Gesamtzeit durcheinander. Bei dem letzten Parcours war mehr als Nervenstärke gefragt, denn zum Schluss wurde hier die Regionalmeisterschaft entschieden.

Wir bedanken uns bei allen Staplerfahrern, ihren Begleitpersonen und kleinen Staplerhelden für die Teilnahme. Gleichzeitig freuen uns sehr, den neuen Termin für den 18ten MV Fördertechnik StaplerCup bekannt zu geben.

SAFE THE DATE – SAMSTAG, 13. MAI 2023

Staplercup Teilnehmer MV Fördertechnik

Ergebnisse 2022

RangAnredeVornameNachnameParcours 1Parcours 2Parcours 3Fehler ParcoursTheorieGesamt
1HerrStefanWeidland01:5501:5202:500:0000:0006:37
2HerrPascalKruse02:4001:4301:5000:0001:0007:13
3HerrDanielHerzog02:2301:2502:0900:0002:0007:57
4HerrCarstenDiezel02:2101:34DQ05:0000:3009:25
5HerrMarcelMüller02:2101:3103:0700:0002:3009:29
6Herr MartinRosa03:0002:1503:4300:3000:3009:58
7HerrMarcelMaschke04:0002:1303:5200:0000:0010:05
8HerrMaikHuth03:2901:5204:2800:0000:3010:19
9Herr RogerGoldbach02:1001:5405:0000:3001:0010:34
10HerrKarstenReichenbach04:1802:0203:1700:0001:3011:07
11HerrMichelNoppeney02:2102:1105:0000:0000:0012:02

MV Fördertechnik StaplerCup

DER MV FÖRDERTECHNIK STAPLERCUP

Die Regionalmeisterschaft für StaplerHelden und StaplerHeldinnen aus unserem Händlergebiet der Region Mittel- / Ostthüringen und dem Süden von Sachsen-Anhalt.

Im Wettstreit mit der Zeit treten alle Staplerfahrer gegeneinander an. Der erstplatzierte qualifiziert sich als amtierender Regionalmeister direkt für die Deutsche Meisterschaft am 29. Oktober 2022 in Aschaffenburg.

Seit 2005 findet der Wettkampf jährlich auf dem Firmengelände der MV Fördertechnik GmbH in Blankenhain statt. Es gilt 3 knifflige Parcours mit einem Stapler in kürzester Zeit zu absolvieren. Zusätzlich zur Praxis muss der Teilnehmer einen theoretischen Prüfungsteil bestehend aus einem Multiple-Choice-Test meistern, um sein Wissen Unterbeweis zu stellen.

Die Anforderungen an einen Staplerfahrer steigen Jahr für Jahr. Mit allen Prüfungen soll das Fingerspitzengefühl im Umgang mit dem Stapler verbessert und das theoretische Fachwissen aufgefrischt werden. Ziel ist es, die Sicherheit, das versierte Können und Geschick mit dem Stapler zusätzlich zur jährlichen Unterweisung aufrechtzuerhalten.

Vogelperspektive Betriebsgelände StaplerCup

WICHTIGE HINWEISE

Mit der Anmeldung und Teilnahme an der Veranstaltung werden alle nachfolgenden Punkte akzeptiert und zur Kenntnis genommen.

RICHTLINIEN

Mit der Onlineregistrierung erhält jeder Teilnehmer/in seine /ihre persönliche Registrierungsnummer. An der Fahreranmeldung wird diese auf dem Driverticket für die Parcours und Theorieprüfung aktiviert. Eine Sicherheitseinweisung jedes/jeder Teilnehmers/in erfolgt am Parcours.

Die Startreihenfolge der Teilnehmer an dem jeweiligen Parcours wird per Losverfahren bei der Anmeldung festgelegt.

Bei einer Teilnehmerzahl ab 15 Staplerfahrern erfolgt eine Einteilung in mehrere Fahrergruppen.

Alle drei Parcours sind zu absolvieren. Haben alle Teilnehmer den aktuellen Parcours absolviert, wird der nächste geöffnet. Für alle gilt ein großzügiges Zeitlimit von fünf Minuten pro Parcours.

Leichte Beschädigungen des Parcours werden mit 30 Strafsekunden sanktioniert. Kleine Fehler werden ebenfalls mit 30 Strafsekunden geahndet. Wird das gesetzte Zeitlimit von fünf Minuten durch den Teilnehmer überschritten, gilt der Parcours als absolviert und wird mit den fünf Minuten datiert.

Teilnehmer, die sämtliche Parcours vollständig absolviert haben, kommen in die Gesamtwertung. Fehlt ein Parcours, wird dieser mit der vorgegebenen Zeitstrafe von fünf Minuten eingetragen. Nach jedem Lauf wird die Zeit des/der Teilnehmer/in in seinen/ihrem Driverticket vermerkt. Das Driverticket kann nach dem Wettkampf einbehalten werden. Die jeweils fünf Erstplatzierten im Einzelwettbewerb werden im Rahmen einer Siegerehrung bekannt gegeben und gehrt.

Die MV Fördertechnik GmbH behält sich das Recht vor, kurzfristige Änderungen vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzubrechen oder abzusagen, falls die Durchführung durch höhere Gewalt oder aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist.

STRAFSEKUNDEN / DISQUALIFIKATION

Die Strafsekunden betragen 30 Sekunden.

Bei mutwilliger und grober Beschädigung des Parcours oder der Flurförderfahrzeuge sowie Missachtung der Anweisungen des Oberschiedsrichters erfolgt die sofortige Disqualifikation mit einer Zeitstrafe von 5 Minuten. Fahrlässigkeit wie zum Beispiel fahren unter Alkohol und Drogen wird mit einer sofortigen Disqualifikation aus dem Wettbewerb geahndet.

CORONA

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landratsamt Weimarer Land und dem Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Mehr Informationen zu den aktuellen Bestimmungen finden Sie hier.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Startberechtigt ist jede/r Teilnehmer/in der im Besitz eines gültigen Fahrausweises für Flurförderfahrzeuge nach DGUV Vorschrift 68 ist und das Mindestalter von 18 Jahren erreicht hat. Das Tragen von eng anliegender Kleidung (Hose) und Sicherheitsschuhen ist Pflicht! Bei offenen Fahrzeugen besteht Gurtpflicht! Die Teilnehmer/innen sind verpflichtet, beim Rückwärtsfahren auch nach hinten zu schauen.

Alle Teilnehmer unterliegen den strikten Sicherheitsanweisungen des Wettkampfleiters, der Schiedsrichter und Mitarbeiter/innen der MV Fördertechnik GmbH. Alle Sicherheitsbestimmungen lt. BGV D 27 sind zu beachten. Der Aufenthalt im Parcours erfolgt auf eigene Verantwortung. Vor oder während der Veranstaltung ist die Einnahme von Alkohol-, Drogen oder Dopingsubstanzen verboten. Berauschte Teilnehmer/innen werden vom Wettkampf strikt ausgeschlossen. Der Teilnehmerkreis für den MV Fördertechnik StaplerCup ist auf das Vertragsgebiet des Unternehmens begrenzt. Staplerfahrer aus einem anderen Händlergebiet haben keinen Anspruch auf einen Startplatz für das Finale in Aschaffenburg. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten eine Registrierungsbestätigung per Mail. Während der Veranstaltung werden von den Teilnehmern/ innen sowie anwesenden Personen Foto- und Videoaufnahmen gemacht. Die angefertigten Foto- und Videoaufnahmen werden während und nach der Veranstaltung öffentlich auf der Web- und Facebook Seite der MV Fördertechnik bereitgestellt. Die übertragbaren Nutzungsrechte, insbesondere zur Veröffentlichung und Verbreitung u. a. im Firmennewsletter, Blog, in Printanzeigen, redaktionellen Medienberichten, bei Onlineauftritten und in sozialen Netzwerken werden der Firma MV Fördertechnik GmbH überlassen.

DATENSCHUTZ

MV Fördertechnik speichert die angegeben Daten, soweit diese zur Durchführung und Abwicklung des StaplerCup erforderlich sind. Alle Daten werden gemäß der Datenschutzbestimmungen der MV Fördertechnik GmbH vertraulich behandelt.

Haben Sie Fragen zum StaplerCup?

Kontaktieren Sie uns. Ob per E-Mail, über das Formularfeld oder direkt per Telefon. Unser Team ist gern für Sie da.

Telefon +49 36459 496 0

staplercup@mvf.de

Kontaktformular